Stade ist Ansichtssache

Bildband „Stader Ansichten“. Erhältlich im Oktober 2012. Bild: ©Bodo Cordes

Stader Ansichten: ein außergewöhnliches Werk. Bild: ©Bodo Cordes

Stader Ansichten

Stade aus einer neuen Perspektive zu betrachten, bekannte Plätze einmal anders zu zeigen, völlig neue Blickwinkel zu finden, im Grunde seine Heimatstadt neu zu entdecken, das gelingt dem Fotografen Bodo Cordes.

Über zwei Jahre hat er in Stade fotografiert und die Bilder mit aufwändiger Nachbearbeitung am Computer zu Panoramen weiter entwickelt. Herausgekommen sind Bilder, wie es sie von Stade bisher noch nicht gegeben hat. Cordes zeigt nicht nur die schöne Altstadt und markante Gebäude in Stade, sondern führt den Betrachter auch an Orte, die er allein wahrscheinlich nicht gefunden hätte. Dabei ist dem Fotografen neben der Architektur auch die Landschaft von der Elbe bis zur Barger Heide wichtig.

Eine große Auswahl dieser Arbeiten von Bodo Cordes ist jetzt in dem hochwertigen Bildband „Stader Ansichten“ zusammengefasst. Auf hochwertigem Papier und in einem den Panoramaaufnahmen gerecht werdenden, außergewöhnlichen Format gedruckt, wird dieses Buch ein werthaltiges Geschenk und eine schöne Erinnerung an Stade.

Stader Ansichten von Bodo Cordes, ca. 180 Seiten,
inkl. großer Klapptafel, Hochglanzdruck, fester Einband, Format 35 x 21 cm.
Erscheinungstermin: Oktober 2012